Overview

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales ist für ein breites Spektrum an Themen zuständig – von A wie Arbeit bis Z wie Zuwendungen für soziale Projekte.
Die Abteilung Zentraler Service nimmt die zentralen und übergeordneten finanzpolitischen und personalrechtlichen Aufgaben der Senatsverwaltung wahr und ist für die Steuerung, Initiierung und Koordinierung der zentralen Querschnittsaufgaben zuständig.
Ab sofort ist folgendes Aufgabengebiet unbefristet zu besetzen:
Mitarbeit im Justiziariat, Datenschutz und Innenrevision –
Angelegenheiten des Arbeits- und Dienstrechtsstreitigkeiten (m/w/d)

Kennziffer: 39/22
Besoldungsgruppe/Entgeltgruppe: A14, E14
Teilzeit, Vollzeit
Bewerbungsfrist: 19.08.2022
Ihr Arbeitsgebiet:
Arbeits- und Dienstrechtsstreitigkeiten; Rechtsfragen/Rechtsangelegenheiten nicht fachlicher Natur; rechtliche Beratung des Hauses sowie der Querschnittsbereiche (soweit nicht in der Zuständigkeit der Fachabteilungen); Gerichtliche und außergerichtliche Vertretung in Rechtssachen; Fertigung juristischer Stellungnahmen und Rechtsgutachten; Mitgestaltung von Rechts- und Verwaltungsvorschriften und von Verträgen; Mitarbeit in der Prüfgruppe Korruptionsbekämpfung/Innenrevision. Ansprechstelle für Angelegenheiten des Sponsorings.
Sie bringen mit / Formale Voraussetzungen
(bitte beachten Sie, dass diese zwingend sind)

Beamtete Dienstkräfte, die die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 in der Laufbahnfachrichtung allgemeiner Verwaltungsdienst (ehem. höherer nichttechnischer Dienst der allgemeinen Verwaltung) des Laufbahnzweiges des nichttechnischen Verwaltungsdienstes mit abgeschlossenem Studium der Rechtswissenschaften und zweitem juristischen Staatsexamen erfüllen.

Beschäftigte mit einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium der Rechtswissenschaften und zweitem juristischen Staatsexamen (Volljuristen).

Wünschenswert sind Kenntnisse im Haushalts-, Vergabe- und Vertragsrecht.
Wir bieten

einen interessanten, anspruchsvollen Arbeitsplatz

eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie

flexible Arbeitszeitmodelle

ein Betriebliches Gesundheitsmanagement, mit Angeboten welche Ihre Gesundheit erhalten sollen

ein attraktives Fortbildungsangebot

Anforderungsprofil:
Das Anforderungsprofil ist Bestandteil der Stellenausschreibung und kann im beigefügten PDF unter „Weitere Informationen“ eingesehen werden. Das Anforderungsprofil gibt detailliert wieder, welche fachlichen und außerfachlichen Kompetenzen die Stelle erfordert. Es ist die Grundlage für die Auswahlentscheidung.

Ansprechpersonen für Ihre Fragen:
Rund um das Bewerbungsverfahren
Frau Bianka Groß, ZS B 23 Gr
030 9028 1222
Erforderliche Bewerbungsunterlagen
Bitte bewerben Sie sich online über den Button »Jetzt bewerben!« Laden Sie dort mindestens folgende Anlagen hoch: – Anschreiben – Lebenslauf mit tabellarischer Tätigkeitsübersicht – die Übersendung eines Bewerbungsfotos ist für den Auswahlprozess nicht erforderlich und erfolgt ggf. freiwillig – Nachweise der Studien- bzw. Berufsabschlüsse – bei Bewerberinnen und Bewerbern, die im öffentlichen Dienst tätig sind, eine Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht (unter Angabe der personalaktenführenden Stelle) – eine aktuelle Beurteilung bzw. ein aktuelles qualifiziertes Arbeitszeugnis. Sollte dies nicht vorliegen, leiten Sie bitte die Erstellung ein und weisen Sie hierauf in Ihrem Motivationsschreiben hin.
Hinweise:

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerber/innen elektronisch gespeichert und verarbeitet (§ 6 Abs. 1 EU-DSVGO). Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.
Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelleunter: https://www.berlin.de/sen/ias/
Weiter Informationen zur Berliner Verwaltung unter: www.berlin.de/karriereportal
Während der Bewerbungsphase findet die Kommunikation in der Regel per E-Mail statt. Bitte überprüfen Sie regelmäßig Ihren E-Mail-Posteingang sowie Ihren Spam-Ordner.

weitere Information

Jetzt bewerben!